Bitte lesen Sie sich die nachfolgenden Hinweise, insbesondere bezüglich unserer Anforderungen, genau durch. Nur so kann eine zügige Abwicklung Ihres Auftrags zu Ihrer vollsten Zufriedenheit gewährleistet werden.

Wenn Sie besondere Wünsche zu einzelnen Punkte haben, kontaktieren Sie uns einfach und wir stimmen gemeinsam ab, was möglich ist.

Unser Service für Sie

Kostenlose Testscans
Sie möchten sich vorab von unserer Qualität überzeugen? Kontaktieren Sie uns und wir digitalisieren Ihnen kostenfrei ein Beispieldia in allen vier Qualitätsstufen.
Keine Mindestmenge
Im Gegensatz zu anderen Anbietern können Sie auch nur ein einziges Dia bei uns einscannen lassen. Aber wir sind überzeugt, dass Sie nach Lesen der Technikseite gleich eine ganze Reihe Dias "auf einen Rutsch" digitalisieren lassen.
Jederzeit informiert
Je nach Auftragslage kann Ihr Auftrag unterschiedlich lange dauern. Jedoch werden Sie immer von uns per E-Mail auf dem neuesten Stand gehalten, wenn sich der Status Ihres Auftrags ändert.
Freie Wahl des Dateiformats
Sie können wählen, ob Sie die Bilder als JPG (kleinere Dateigröße, dafür aber mit kleinen Qualitätsverlusten komprimiert) oder TIFF (hohe Qualität, allerdings größere Dateien) erhalten möchten.
Eine optimale Lösung wäre natürlich, Ihre Bilder sowohl schnell zur Hand zu haben, um sie anzusehen, als auch in bestmöglicher Qualität zu archivieren. Das denken wir auch und bieten als einer der wenigen Anbieter an, beide Formate ohne Aufpreis gleichzeitig zu erhalten (TIFF zum Archivieren und JPG für den normalen Gebrauch). Sie zahlen immer nur die erforderlichen Datenträger.
Sicherheitskopie ohne Aufpreis
Wenn Sie zur Sicherheit lieber Ihre frisch digitalisierten Bilder doppelt gesichert haben möchten, machen wir gerne ohne Mehrkosten eine Sicherheitskopie. Sie zahlen nur die zusätzlichen Medien.
48 Bit ohne Aufpreis
Für besonders hohe Qualitätsansprüche können Ihre Dias in 48 Bit gescannt werden. Das heißt, dass für jedes Pixel doppelt so viele Farbinformationen gespeichert werden wie normal (24 Bit). Bitte beachten Sie, dass es nur mit TIFF als Dateiformat möglich ist, 48 Bit-Bilder zu speichern. Wenn Sie beide Formate gewählt haben, wird das JPG-Bild dementsprechend heruntergerechnet. Außerdem ist die ateigröße bei doppelter Farbinformation natürlich auch doppelt so groß. Weitere Informationen zu 48 Bit erhalten Sie auf der Technikseite.
Manuelle Nachbearbeitung
Es ist unglaublich, was schon die automatischen Bearbeitungsfunktionen für Ergebnisse erzielen können (siehe Beispielbilder unter Technik). Schon so manches verloren geglaubte Dia konnte so gerettet werden. Aber die Automatik hat auch ihre Grenzen: Teilweise sind nach dem Scannen noch Farbstiche vorhanden und in schwierigen Fällen können Farben und Kontraste nicht richtig erkannt werden.
Auch Kodachrome-Dias sind für die Automatik leider nicht geeignet. Es bietet sich aber für einen Aufpreis von 25 Cent pro Dia eine manuelle Nachbearbeitung an. Dabei werden eben solche Fehler korrigiert und außerdem alle Bilder richtig ausgerichtet.

Fragen zu unseren Anforderungen

Wie sind die Dias zu übergeben?
Sie liefern Ihre Dias einheitlich sortiert (spiegelverkehrte Dias werden nicht automatisch berichtigt) und leicht entnehmbar an, zum Beispiel in handelsüblichen Diamagazinen. Bitte beachten Sie, dass wir nicht alle Dias einzeln überprüfen und reinigen können.
Achten Sie deswegen darauf, dass Ihre Dias möglichst staubfrei bei uns eingehen und einheitlich einsortiert sind. Dies gilt besonders für Dias in Glasrahmen, die unter anderem durch verschmutzte Gläser keine hohe Scanqualität erzielen können. Auf Wunsch (bitte bei der Bestellung angeben) können diese für einen Aufpreis von 6 Cent pro Dia in glaslose Rähmchen umgesetzt werden.
Dia-Annahme: persönlich oder postalisch
Sie können Ihre Dias per Post an uns schicken. Falls Sie dies aus Kosten- oder Sicherheitsgründen nicht wünschen (beides ist durchaus verständlich), bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Dias persönlich abzugeben. Nach Absprache können Sie diese in Meerbusch (bei Düsseldorf) und auf Anfrage auch in Münster oder Köln abgeben.
Kann ich auch Glasdias scannen lassen?
Natürlich kann man Glasdias scannen. Wir raten aber davon ab, weil eine gute Scanqualität nicht gewährleistet ist. Häufig sind die Gläser beschlagen oder von innen verschmutzt. Es findet keine automatische Reinigung statt, da in diesem Fall jedes Dia aufwendig einzeln geöffnet werden müsste. Wenn Sie es wünschen, können wir Ihre Glasdias in normale Diarähmchen umsetzen. Dafür berechnen wie Ihnen ein Aufpreis von 6 Cent pro Dia. Bitte geben Sie diesen Wunsch bei Ihrer Anfrage als Bemerkung an.
Was ist mit Staub auf meinen Dias?
Ankommende Dias werden zwar routinemäßig grob von Staub gesäubert. Es wird jedoch keine Garantie für eine vollständige Sauberkeit gegeben. Bitte achten Sie deshalb darauf, dass Ihre Dias möglichst staubfrei sind.
Zahlungsmodalitäten
Da wir unsere Leistungen individuell für Sie erbringen, wird prinzipiell ausschließlich eine Zahlung per Vorkasse akzeptiert. Sollten Sie Ihre Dias persönlich abholen, so ist auch eine Barzahlung bei Abholung möglich.

Fragen zur Auslieferung

Wie hoch sind die Versandkosten? Ist Selbstabholung möglich?
Gerne verschicken wir Ihre Dias durch DHL als Päckchen/Paket, das bis 500 € versichert ist. Dafür berechnen wir bis zu einem Gesamtgewicht von 20 kg eine Versandkostenpauschale von 9,50 €.
Größere Diamengen führen naturgemäß zu höheren Versandkosten. Wir bieten Ihnen deshalb die Möglichkeit, Ihre Dias nach Absprache entweder in Meerbusch (bei Düsseldorf) und auf Anfrage auch in Münster oder Köln selbst abzuholen.
Bleiben Hoch- und Querformat erhalten?
Wir liefern normalerweise alle Bilddaten im Querformat zurück, da dies die Scanrichtung ist. Wenn eine manuelle Nachbearbeitung gewünscht wurde, wird das Bild dabei natürlich auch richtig gedreht.
Werden meine Dias vollständig gescannt?
Bedingt durch den Scanvorgang gehen ca. 1 % des Bildes an den Randbereichen verloren.
Kann ich auch Kodachrome-Dias schicken?
Natürlich können auch Kodachrome-Bilder (oftmals in Papprähmchen) gescannt werden. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass eine automatische digitale Nachbearbeitung (wie zum Beispiel ICE™) aus technischen Gründen nicht möglich ist. Es bietet sich stattdessen eine manuelle Nachbearbeitung an.
Bitte kennzeichnen Sie gerahmte Kodachrome-Dias, da wir nicht jedes einzelne öffnen können, um zu prüfen, ob es von einem Kodachrome-Film stammt.
Können Probleme mit den Diarahmen auftreten?
Manche Diarähmchen sind leider aufgrund ihrer Bauweise inkompatibel zum Scangerät. In diesem Fall wird Ihr Dia kostenlos in einen anderen Diarahmen umgesetzt.
Wie viel Speicherplatz benötigen die digitalisierten Dias?
Richtwerte für die Bildgrößen können Sie aus der folgenden Tabelle entnehmen. Diese Werte können allerdings je nach Bild etwas variieren und hängen stark von der gewählten Auflösung ab. Eine ausführlichere Darstellung finden Sie unter Technik.

TypBenötigter Platz pro Bild
(Kategorie "Minimal" - "Profi")
JPG-Bildca. 3 - 8 MB
TIFF-Bildca. 6 - 55 MB
TIFF-Bild (48 Bit)ca. 12 - 110 MB

Wie werden die Bilder nummeriert?
Standardmäßig werden alle gescannten Bilder in einen einzigen Ordner mit einer durchgehenden Nummerierung abgelegt. Alternativ kann aber auch ein Ordner je Behälter (zum Beispiel je Diakasten) erstellt werden, wenn dieser beschriftet wurde.
Können auch Filmstreifen digitalisiert werden?
Sie möchten Farb- oder Schwarz-Weiß-Negativfilme scannen lassen? Schicken Sie uns eine Anfrage und wir schauen, was wir für Sie tun können.